addz Projekte

Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die Projekte, die aktuell von der addz bearbeitet oder unterstützt werden.

Evidence-based Marketing

Hintergrund des Projekts

Zertifizierte Darmkrebszentren  können durch ihre strengen Qualitätskriterien und ihre interdisziplinäre Arbeitsweise nachgewiesenermaßen eine exzellente, bestmögliche Behandlungsqualität vorweisen. Daher ist es erstrebenswert, die Quote der in den zertifizierten Zentren behandelten Darmkrebspatienten weiter zu erhöhen.

Ziele des Marketing-Projekts

Am Projekt „Evidence-based Marketing für Darmkrebszentren“ teilnehmende zertifizierte Zentren erhalten fundierte Unterstützung und praxiserprobte Instrumente für ihre Vermarktungsaktivitäten mit dem Ziel, ihre Position in ihrem jeweiligen regionalen Gesundheitsmarkt zu stärken. Ein weiteres Ziel des Projektes ist es, die angewandten Vermarktungsaktivitäten wissenschaftlich zu evaluieren und daraus ein erfolgreiches, evidenz-basiertes Vorgehen für zertifizierte Darmkrebszentren abzuleiten. Die gemessenen Effekte beziehen sich dabei auf gesteigerte Fallzahlen, Zufriedenheitsdimensionen aus Sicht wesentlicher Stakeholder wie Patienten und zuweisende Ärzte sowie auf Facetten des Images bzw. der Reputation des Zentrums.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter dem folgenden Link:
www.marketing-fuer-zentren.de

Kontaktperson bei Fragen:
Dr. Daniel Hoppe
daniel.hoppe@transmit.de
06421 28 63 676

Koordinatiosstelle für klinische Studien (Studienboard)

Am 01.09.2011 hat die Koordinatiosstelle für klinische Studien der addz ihre Arbeit aufgenommen.

Das Ziel: Die Koordinationstelle soll Darmkrebszentren bei Bedarf geeignete Studien vermitteln und bei der Abwicklung der ersten Schritte behilflich sein. Für die Studienanbieter ist sie die alleinige Ansprechpartnerin für Studien, die sich an die Darmzenten richten. Die Entscheidung, welchen Studien an die Zentren vermittelt werden, wird im Studienboard getroffen. Dort sind die folgende Fachgesellschaften vertreten: DGCH, DGVS, DGHO, DEGRO

Die Ressourcen für die Koordinatiosstelle werden derzeit von der AIO und der DKG bereitgestellt.

Verantwortliche Leiterin der Koordinationsstelle ist Frau Dr. Aysun Karatas 

AIO-Studien-gGmbH
Straße des 17. Juni 106 - 108
10623 Berlin
Leiterin klinisches Studienmanagement
Dr. Aysun Karatas
Tel.: +49 – 30 – 322932941
Fax: +49 – 30 – 322932943
E-Mail: karatas@aio-portal.de


Hintergrund: PDF-Download.

Harmonisierung der Tumordokumentation

Hintergrund: Download Word-Dokument.

Etablierung eines internen Benchmarkingsystems

Nachdem der erste Benchmarkingbericht von Onkozert im Frühjar 2011 veröffentlicht wurde, wird auf der 3. Jahrestagung der addz diskutiert werden, in welcher Form die Daten möglichst effektiv für die Zentren nutzbar gemacht werden können.

Weitere Informationen über die addz

Ziele der addz

Zwei zentrale Anliegen der addz sind die weitere Verbesserung des Zertifizierungssystems für Darmkrebszentren und die Interessensvertretung gegenüber Verbänden, Fachgesellschaften und politischen Institutionen.

Satzung der addz

Lesen Sie hier die Satzung unseres eingetragenen Vereins „Arbeitsgemeinschaft der DKG-zertifizierten Deutschen Darmkrebszentren e.V."

addz Vorstand

Der Vorstand der addz wird von der ordentlichen Mitgliederversammlung auf die Dauer von zwei Jahren gewählt.

Mitglied werden

Wenn Ihr Darmkrebszentrum zertfiziert ist, können Sie Mitglied in der addz werden.

Tumordokumentation

Kooperationsvereinbarung mit Klinischen Krebsregistern.