Darmkrebszentrum Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK)

Klinikum: Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH
Ärztliche Leitung: Prof. Dr. med. Wolfgang Steurer

Darmkrebszentrum Robert-Bosch-Krankenhaus (RBK) im Überblick

Entscheidend für die moderne Krebsbehandlung ist neben dem frühzeitigen Erkennen des Krebses eine auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen basierende und den Erfordernissen der Patienten angepasste Therapie. Dabei spielen zunehmend multimodale Therapiekonzepte eine besondere Rolle. Es wurde daher schon vor 15 Jahren eine Tumorkonferenz zur interdisziplinären Diskussion der einzelnen Patientenfälle am Robert-Bosch-Krankenhaus initiiert. Es war deshalb nur noch eine Frage der Zeit, bis sich aus dieser gemeinsamen Tumorkonferenz ein Darmkrebszentrum entwickelte. Im Februar 2008 wurde das Darmzentrum des Robert-Bosch-Krankenhauses als erstes dieser Art in der Region Stuttgart nach den Vorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. zertifiziert. Durch die enge Verzahnung der verschiedenen Fachdisziplinen bestehen ideale Voraussetzungen für die Diagnostik und erfolgreiche Therapie des Darmkrebspatienten. Dabei werden niedergelassene Kollegen als externe Kooperationspartner fest in die Behandlungsschemata eingebunden. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.rbk.de

Zertifiziert seit: 28.02.2008
Mitglied in der addz: Ja

Weitere Darmkrebszentren in Baden-Württemberg