Auto-Login bei künftigen Besuchen

Passwort vergessen?

login

Anamnese und Untersuchung

Die ärztliche Diagnose wird immer mit einem ausführlichen Gespräch beginnen, in dem Sie dem Arzt über Ihre Beschwerden berichten. Dabei sollten auch Vorerkrankungen erwähnt werden, besondere Risikofaktoren besprochen und potentielle erbliche Belastungen erwähnt werden. Ist in Ihrer Familien schon ein Fall von Darmkrebs aufgetreten, so setzen Sie Ihren Arzt unbedingt darüber in Kenntnis.

An die Anamnese schließt sich die körperliche Untersuchung an: Puls und Blutdruck werden dabei gemessen, Herz und Lunge abgehört und vor allem der Bauch gründlich nach Veränderungen im Inneren abgetastet. Zur Kontrolle der Darmgeräusche hört Ihr Arzt die Bauchdecke mit dem Stethoskop ab. Den Enddarm tastet der Arzt dann mit dem Finger ab. Über die Hälfte aller Mastdarmtumore werden so entdeckt. Die gesunde Darmschleimhaut ist glatt. Spürt er bei der Untersuchung kleine Knoten, so müssen sich weitere Untersuchungen anschließen.