Regelmäßige Bewegung

Wer regelmäßig Sport treibt oder immer wieder Gelegenheiten nutzt, sich zu bewegen, bleibt nicht nur fit, sondern tut auch etwas für seine Gesundheit.

Gleichzeitig tut man auch etwas zur Darmkrebsvorsorge, denn regelmäßige Bewegung reduziert auch das Risiko einer Erkrankung an diesem Tumor. Man weiß heute, dass schon fünf oder sechs Stunden Bewegung in der Woche das Darmkrebsrisiko um 20 bis 30 % vermindern.

Erstaunlicherweise gilt dies aber auch für Patienten, die wegen eines Dickdarmkrebs´ operiert wurden. Auch in diesem Fall sind die dauerhaften Heilungschancen deutlich besser, wenn die Patienten sich sportlich betätigen. Empfohlen werden hierbei beispielsweise vier Stunden Nordic-walking pro Woche.

Weitere Informationen zu Vorsorge

Gesunde Ernährung

Auch wenn Sie von einer Krebserkrankung betroffen sind, ist richtige Ernährung eine wichtige Maßnahme, mit der Sie etwas für Ihr Wohlbefinden tun können.