Auto-Login bei künftigen Besuchen

Passwort vergessen?

login

Die addz: Aktiv für Darmkrebszentren

Darmkrebszentren haben eine erstklassige Struktur zur Behandlung des kolorektalen Karzinoms. Dafür betreiben sie mit viel Idealismus einen enormen Aufwand, der sich nicht konkret refinanziert.

Die addz ist eine Arbeitsgemeinschaft in Form eines eingetragenen Vereins, die sich als Dachverband der deutschen DKG-zertifizierten Darmkrebszentren versteht.

Das Ziel unseres Vereins ist die Unterstützung der Darmkrebszentren. Dieses Ziel verfolgen wir natürlich auch, weil wir Teil dieser Struktur sind und uns eine adäquate Anerkennung unserer Arbeit wünschen. Darüber hinaus sind wir aber zu alleroberst überzeugt, dass die Behandlung des kolorektalen Karzinoms in einem zertifizierten Darmkrebszentrum mit seinem integrativen Ansatz besser und professioneller ist und Patienten sehr konkret von dieser Struktur profitieren. Wir sind auch überzeugt, dass die Vernetzung der Darmkrebszentren eine enorme Chance für die Entwicklung der Viszeralmedizin in Deutschland und ihren internationalen Stellenwert darstellt.

Dies motiviert uns weiter, mit aller Kraft an der Stärkung der Darmkrebszentren auf allen Ebenen zu arbeiten.

Der Vorstand der addz
Vorsitzender Prof. Dr. Stefan Benz

Ziele der addz

Zwei zentrale Anliegen der addz sind die weitere Verbesserung des Zertifizierungssystems für Darmkrebszentren und die Interessensvertretung gegenüber Verbänden, Fachgesellschaften und politischen Institutionen. Was erreicht wurde, stellen wir hier kurz dar.

Weiter lesen

Satzung der addz

Lesen Sie hier die Satzung unseres eingetragenen Vereins „Arbeitsgemeinschaft der DKG-zertifizierten Deutschen Darmkrebszentren e.V." Um die Satzung als PDF auf Ihrem Rechner herunter laden, klicken Sie bitte hier.

Weiter lesen

Studienboard

Das Studienboard ist ein Initiative der addz und begutachtet und empfiehlt klinische Studien, die besonders für Darmkrebszentren geeignet erscheinen. Es setzt sich aus Vertretern verschiedener Fachgesellschaften (DGCH, DGVS, DEGRO, DGHO, DKG und addz) zusammen und tagt zweimal jährlich. Wesentliche Kriterien für die Empfehlung sind: Klinische Relevanz, relativ einfache Durchführbarkeit und Zählbarkeit für die Kennzahl "Studienteilnahme" des Erhebungsbogens.

Die letzte Tagung fand dam 08.11.2011 statt.

Weiter lesen

Tumordokumentation

Kooperationsvereinbarung mit Klinischen Krebsregistern.

Weiter lesen

Mitglied werden

Wenn Ihr Darmkrebszentrum zertfiziert ist, können Sie Mitglied in der addz werden. Aus jedem Darmzentrum kann als Repräsentant jeweils nur ein stimmberechtigtes (ordentliches) Mitglied aufgenommen werden. Die Zahl nicht stimmberechtigter (außerordentlicher) Mitglieder ist nicht limitiert.

Um Mitglied zu werden, laden Sie bitte das Aufnahmeformular herunter und senden es per Fax, email oder Post an die angegebenen Kontaktdaten. Die Mitgliedschaft kostet 200 € pro Jahr und beinhaltet die Teilnahmegebühr an der addz-Jahrestagung.

Zum Herunterladen des kompletten Satzung klicken sie hier.

Weiter lesen

Vorstand

Der Vorstand der addz wird von der ordentlichen Mitgliederversammlung auf die Dauer von zwei Jahren gewählt. Nur ordentliche Mitglieder können als Vorstandsmitglied gewählt werden. Bei der Wahl soll auch die Interdisziplinarität angemessen berücksichtigt werden.

Weiter lesen

addz Projekte

Hier finden Sie einen kurzen Überblick über die Projekte, die aktuell von der addz bearbeitet werden.

Weiter lesen

Darstellung Ihres Darmkrebszentrums auf der Website der addz

Auf der Website der addz werden alle zertifizierten Darmkrebszentren in Deutschland (Stand April 2011) aufgeführt. So wollen wir Patienten und niedergelassenen Ärzten einen schnellen Überblick über die in ihrer Nähe arbeitenden zertifizierten Zentren geben.

Weiter lesen